Fichtebunker (Q1410915)

Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Fichtebunker ist der älteste und einzige erhaltene Steingasometer in Berlin. Der denkmalgeschützte Gasbehälter aus dem Jahr 1874 ist ein Werk des Bauingenieurs und Geheimen Baurats Johann Wilhelm Schwedler. Im Zweiten Weltkrieg diente er als Luftschutzbunker. Im September 2006 verkaufte der Liegenschaftsfonds des Landes Berlin das Gebäude an private Investoren, die den gelben Backsteinbau bis zum Frühjahr 2010 zu einem Wohnensemble mit exklusiven Eigentumswohnungen umbauen ließen.

Summary from English Wikipedia (enwiki)

The Fichte-Bunker is a nineteenth-century gasometer in the Kreuzberg district of Berlin, Germany that was made into an air-raid shelter in World War II and subsequently was used as a shelter for the homeless and for refugees, in particular for those fleeing East Berlin for the West. It is the last remaining brick gasometer in Berlin.

Wikidata location: 52.4903, 13.4125 view on OSM or edit on OSM

matches

login to upload wikidata tags

found a single match candidate

node: Fichtebunker (OSM), 4 m from Wikidata [show tags]
name: Fichtebunker
tourism: museum
website: https://www.berliner-unterwelten.de/fichtebunker.330.0.html
wikidata: Q1410915
wikipedia: de:Fichtebunker
wheelchair: no

wikidata match: Q1410915

Search criteria from Wikidata

view with query.wikidata.org

gas holder (Q962715) man_made=gasometer