Landkreis Cochem-Zell

Landkreis Cochem-Zell, Rhineland-Palatinate, Germany
category: boundary — type: administrative — OSM: relation 62569

Items with no match found in OSM

208 items

Kapuzinerkloster Cochem (Q50926720)
item type: church building / monastery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Das Kapuzinerkloster Cochem ist ein ehemaliges Kloster in Cochem, dessen Gründung auf das Jahr 1623 datiert ist. Das Kloster, mit dessen Bau 1625 „auf Kempeln“ begonnen wurde, zählt zu den bedeutenden Sakralbauten der Barockzeit an der Mosel. Nach umfangreichen Sanierungs- und Umbauarbeiten wird die Anlage seit 2008 als „Kulturzentrum Kapuzinerkloster“ zu kulturellen, privaten oder öffentlichen Zwecken genutzt.

Alter Kirchturm in Karden (Q108509869)
item type: church building / church tower
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die ehemalige Liebfrauenkirche bzw. Pfarrkirche St. Maria in Karden, einem Ortsteil der Gemeinde Treis-Karden, wurde im 13. Jahrhundert erbaut und im frühen 19. Jahr­hundert niedergerissen. Erhalten ist der alte Kirchturm am Eingang des heutigen Friedhofs an der Maximinstraße.

Museum Galerie Steib (Q76636905)
item type: museum

Street address: Moselpromenade 22, 56812 Cochem (from Wikidata)

Georgskapelle (Karden) (Q62572094)
item type: church building
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Georgskapelle in Karden wurde um 1340 erbaut und gehörte zum Stift St. Castor von Karden. Sie war ein Teil der 1318 gestifteten „Unteren Klause“ an der Moselstraße, die sechs Frauen zur Verfügung stand. Nach der Säkularisierung der Klöster wurde die Kapelle 1805 profaniert und nach rund 50-jähriger Zweckentfremdung 1856 zur evangelischen Kirche umgebaut.

Beurenkern (Q15052104)
item type: hill / ridge
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Beurenkern ist ein zur Gemeinde Treis-Karden an der Mosel gehörender ca. fünf Kilometer langer Bergrücken von prähistorischer und kulturhistorischer Bedeutung. Er liegt südlich der Mosel zwischen dem Dünnbach und dem Flaumbach.

Römergrab von Nehren (Q151702)
item type: archaeological site
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Das Römergrab von Nehren ist eine aus dem 3. bis 4. Jahrhundert n. Chr. stammende in der Nähe des rheinland-pfälzischen Ortes Nehren im Landkreis Cochem-Zell entdeckte römische Grabstätte. Diese enthält die besterhaltenen Gewölbemalereien nördlich der Alpen.

Alteburg (Q436478)
item type: archaeological site
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Alteburg ist eine ehemalige spätrömische Bergbefestigung im Hunsrück. Sie liegt auf einem Bergsporn im Altlayer Bachtal zwischen Zell und Altlay.

Cardena (Q15905832)
item type: archaeological site
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Cardena ist eine antike Siedlung (vicus) am Fuße des Martberges in Karden im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz.

Cochem concentration camp (Q1688199)
item type: concentration camp
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Das KZ Bruttig-Treis war ein Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof. Es wurde im Jahre 1944 angelegt, um Tunnelarbeiten zum Ausbau einer unterirdischen Produktionsanlage umzusetzen. Das Lager bestand zwischen dem 10. März und dem 14. September 1944.

Calmont (Q154158)
item type: mountain / hill
Summary from English Wikipedia (enwiki)

The Calmont, also called the Calmond, between Bremm and Ediger-Eller in the county of Cochem-Zell in the German state of Rhineland-Palatinate, is a steep hill on the heights above the Moselle river to a height of 380.6 m above sea level (NHN). It lies within the Moselle wine region and is home to the vineyards of Bremmer Calmont and Ellerer Calmont which, with gradients of up to over 65º, are among the steepest vineyards in the world.

Prinzenkopf (Q2110672)
item type: mountain
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Prinzenkopf ist ein 235,5 m ü. NHN hoher Berg in der Ortsgemeinde Pünderich an der Mosel im rheinland-pfälzischen Landkreis Cochem-Zell. Er ist etwa 700 m von der Marienburg entfernt und befindet sich an einer etwa 500 m schmalen Verengung einer Moselschleife, die um den Zeller Ortsteil Barl herumführt. Die Berghöhe wird nach anderen älteren Quellen auch mit 237,5 m ü. NHN angegeben.

Sender Alf-Bullay (Q2270064)
item type: tower
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Sender Alf-Bullay ist ein Füllsender des Südwestrundfunks (ehemals Südwestfunk) für Hörfunk. Er befindet sich auf dem König östlich der Gemeinde Bullay.

Strimmiger Berg (Q19964900)
item type: mountain
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Strimmiger Berg ist ein im Kreis Cochem-Zell südlich der Mosel gelegener Bergrücken von ca. vier Kilometern Breite und Länge auf dem nördlichen Hunsrück. Er stellt eine naturräumliche Einheit von prähistorischer und kulturhistorischer Bedeutung dar. Im Volksmund bilden die Orte Altstrimmig, Forst, Liesenich und Mittelstrimmig den Strimmiger Berg. Zusammen mit Briedern bildeten diese Orte (ohne Forst) das Strimmiger Gericht oder die Vogtei Strimmig.

Jüdischer Friedhof Lütz (Q27824578)
item type: Jewish cemetery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Jüdische Friedhof in Lütz, einer Ortsgemeinde im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz, wurde um 1800 angelegt. Der jüdische Friedhof liegt innerhalb des Ortes an der Straße In der Krumm. Er ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Burgus von Mittelstrimmig (Q22691527)
item type: archaeological site
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Burgus von Mittelstrimmig ist eine spätrömische Befestigung (burgus) in Mittelstrimmig im Landkreis Cochem-Zell. Der burgus liegt in der Nähe des vicus von Mittelstrimmig und einer römischen Straße.

Amtsgericht Cochem (Q480615)
item type: Amtsgericht
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Das Amtsgericht Cochem ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit in Rheinland-Pfalz und eines von 15 Amtsgerichten im Bezirk des Landgerichts Koblenz.

Street address: Ravenéstraße (from Wikidata)

website: https://agcoc.justiz.rlp.de

Dohrer Mühle (Q1234904)
item type: mill
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Dohrer Mühle ist eine Wassermühle am Ellerbach bei Ediger-Eller/Mosel. Die Mühle ist häufig Gegenstand moselländischer Erzählungen und Lieder. Heute ist die Dohrer Mühle eine Ruine.

Kaulenbachtal (Q15056969)
item type: mine
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Das Kaulenbachtal ist ein ehemaliges Schiefer-Abbaugebiet im linksrheinischen Schiefergebirge. Es liegt zwischen den Orten Müllenbach, Laubach und Leienkaul in Rheinland-Pfalz.

Raiffeisenbank Lutzerather Höhe (Q2127579)
item type: cooperative banking
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Raiffeisenbank Lutzerather Höhe eG war eine deutsche Genossenschaftsbank mit Sitz in Lutzerath. Das Geschäftsgebiet umfasste weite Teile der Verbandsgemeinde Ulmen sowie die Gemeinden Faid und Dohr in der Verbandsgemeinde Cochem im Landkreis Cochem-Zell, Rheinland-Pfalz.

website: http://www.raiffeisenbank-lutzerath.de

Grube Adolph-Helene (Q1549843)
item type: mine
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Grube Adolph-Helene, auch Adolf-Helene, ist ein stillgelegtes Erzbergwerk im Altlayer Bachtal nördlich von Altlay im rheinland-pfälzischen Hunsrück.

Martin city gate (Q151565)
item type: city gate
Summary from English Wikipedia (enwiki)

The Martin city gate is one of three still existing city gates of the German city of Cochem.

Staustufe Fankel (Q2334776)
item type: lock / barrage
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Staustufe Fankel ist eine Staustufe an der Mosel bei Bruttig-Fankel. Sie ist mit einem Sektorwehr, einer Schleuse für Großmotorgüterschiffe, einer Bootsschleuse, einem Wasserkraftwerk und einer Fischtreppe ausgestattet. Die Staustufe wurde 1964 im Zuge der Moselkanalisierung fertiggestellt. Neben der Staustufe befindet sich die Zentralwarte Fankel der RWE Power AG, von der aus alle Staustufen und Wasserkraftwerke entlang von Mosel und Saar gesteuert werden.

Waldkapelle (Kaisersesch) (Q2541666)
item type: chapel
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Waldkapelle „Zur schmerzhaften Muttergottes“ ist eine katholische Kapelle in Kaisersesch, einer Stadt im Landkreis Cochem-Zell (Rheinland-Pfalz), die im 18. Jahrhundert errichtet wurde. Die Kapelle befindet sich am Stadtrand in Richtung Müllenbach, sie ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Merl (Q1921880)
item type: Ortsteil
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Merl ist ein Stadtteil der im rheinland-pfälzischen Landkreis Cochem-Zell gelegenen Stadt Zell (Mosel).

Burg Ulmen (Q2475315)
item type: castle ruin
Summary from English Wikipedia (enwiki)

Ulmen Castle is a ruined castle complex in Ulmen, Germany.

Gotteshäuserhof (Q15056388)
item type: Ortsteil
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der zur Ortsgemeinde Treis-Karden im rheinland-pfälzischen Landkreis Cochem-Zell gehörende Gotteshäuserhof, im regionalen Dialekt Kotzahof genannt, ist einer der fünf zum Ortsteil Treis zählenden Höfe.

Grenzhäuserhof (Q15056407)
item type: Ortsteil
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der zur Ortsgemeinde Treis-Karden im rheinland-pfälzischen Landkreis Cochem-Zell gehörende Grenzhäuserhof ist einer der fünf zum Ortsteil Treis zählenden Höfe.

Brauselay (Q902339)
item type: Naturschutzgebiet
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Brauselay ist ein Felsen an der Mosel in der Gemarkung Cond in Cochem, Rheinland-Pfalz, Deutschland und zugleich der Name eines Naturschutzgebietes.

Wacholderheide Nassenberg (Q15853329)
item type: protected area / Naturschutzgebiet
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Doertebachtal (Q17122881)
item type: protected area / Naturschutzgebiet
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Falkenlay (Q17123105)
item type: protected area / Naturschutzgebiet
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Pommerheld (Q17126975)
item type: protected area / Naturschutzgebiet
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Müllenbachtal - Kaulenbachtal (Q55440550)
item type: protected area / Naturschutzgebiet
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Das Naturschutzgebiet Müllenbachtal/Kaulenbachtal liegt im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz und dort in den Gemarkungen Alflen, Büchel, Laubach und Müllenbach.

St. Johannes der Täufer (Q1478930)
item type: parish church
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die katholische Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Treis-Karden an der Mosel ist ein neogotischer Kirchenbau.

St. Pankratius (Kaisersesch) (Q14324492)
item type: parish church
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

St. Pankratius im rheinland-pfälzischen Kaisersesch ist eine katholische Pfarrkirche. Die neuromanische Stufenhalle in der Balduinstraße wurde zwischen 1898 und 1900 vom Architekten Lambert von Fisenne entworfen. Die Pfarrkirche ist Sitz der Pfarreiengemeinschaft Kaisersesch. Sie gehört zum Dekanat Cochem im Bistum Trier. Im Mittelalter gehörte Kaisersesch ursprünglich zum Hambucher Pfarrbesitz der Benediktinerabtei Prüm. Dieser fiel 1251 an das Zisterzienserinnenkloster Rosenthal bei Binningen. Ein Jahr nach der Stadtrechtsverleihung von 1321 wurde die Pankratiuskirche dann aus dem Hambucher Bezirk herausgelöst und erhielt eigene Pfarrrechte zugesprochen.

Stiftsmuseum Treis-Karden (Q15867848)
item type: residential building
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Stiftsherrenbau in Treis-Karden im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz – auch Zehnthaus genannt – gehört zu einem spätromanischen Gebäudeensemble im ehemaligen Stiftsbezirk des Kollegiatstifts Karden und ist einer der ältesten in Deutschland erhaltenen Profanbauten.

Jewish cemetery, Kaisersesch (Q1318487)
item type: Jewish cemetery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Jüdische Friedhof Kaisersesch ist ein jüdischer Friedhof in Kaisersesch, einer Stadt im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz. Er ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Jewish cemetery (Binningen) (Q1716104)
item type: Jewish cemetery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Jüdische Friedhof Binningen ist ein jüdischer Friedhof in Binningen, einer Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Kaisersesch im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz.

Kloster Rosenthal (Q1775869)
item type: monastery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Das Kloster Rosenthal (Vallis Rosarum) ist ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster im Pommerbachtal unterhalb der Gemeinde Binningen in der Eifel, im heutigen Landkreis Cochem-Zell. Außer einem Muttergottes-Kapellchen an der Stelle des früheren Hochaltares sind von den Gebäuden nur wenige Mauerreste erhalten.

Sint-Martinuskerk (Q2359616)
item type: church building
Summary from Nederlands / Dutch Wikipedia (nlwiki)

De Sint-Martinuskerk (Duits: St. Martin) is de rooms-katholieke parochiekerk van het aan de Moezel gelegen Ediger-Eller in de Duitse deelstaat Rijnland-Palts. De kerk draagt het patrocinium van de heilige Martinus.

Synagoge Bruttig (Q2375004)
item type: synagogue
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Synagoge in Bruttig, einem Ortsteil der Ortsgemeinde Bruttig-Fankel im Landkreis Cochem-Zell (Rheinland-Pfalz), wurde 1835 errichtet. Die ehemalige Synagoge neben dem Haus Mühlenbachstraße 10 ist ein geschütztes Baudenkmal.

St. Martin (Cochem) (Q2804818)
item type: church building
Summary from Nederlands / Dutch Wikipedia (nlwiki)

De Sint-Martinuskerk (Duits: St. Martin) is een rooms-katholieke kerk in de Duitse stad Cochem, gelegen aan de Moselpromenade. De kerk behoort tot het het bisdom Trier.

Jewish cemetery (Q17123917)
item type: Jewish cemetery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Jüdische Friedhof Klotten ist ein Friedhof in Klotten (Landkreis Cochem-Zell, Rheinland-Pfalz).

Neuer jüdischer Friedhof (Q17124900)
item type: Jewish cemetery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Neue jüdische Friedhof Bullay ist ein Friedhof in Bullay im Landkreis Cochem-Zell (Rheinland-Pfalz).

Neuer jüdischer Friedhof (Cochem) (Q17124901)
item type: Jewish cemetery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Neue jüdische Friedhof Cochem ist ein Friedhof in Cochem im Landkreis Cochem-Zell (Rheinland-Pfalz).

Saint Lawrence Church (Q19818815)
item type: church building
Summary from Nederlands / Dutch Wikipedia (nlwiki)

De Sint-Laurentiuskerk (Duits: St.-Laurentius-Kirche) is een rooms-katholieke kerk in Bremm, een plaats in de Duitse deelstaat Rijnland-Palts.

Synagoge (Q19818828)
item type: synagogue
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Synagoge in Ediger, einem Teilort der Ortsgemeinde Ediger-Eller im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet. Die profanierte Synagoge an der Rathausstraße, zwischen Nr. 3 und 5, ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Saint Wendelin Chapel (Q19818836)
item type: church building
Summary from Nederlands / Dutch Wikipedia (nlwiki)

De Wendelinuskapel (Wendelinuskapelle) is een aan de heilige Wendelinus gewijde wegkapel aan de L 108 bij Lieg, een plaats in de Duitse deelstaat Rijnland-Palts.

Alter jüdischer Friedhof (Q22691929)
item type: Jewish cemetery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Alte jüdische Friedhof in Cochem, einer Stadt im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz, wurde vermutlich im 18. Jahrhundert angelegt. Der jüdische Friedhof befindet sich im Wald gegenüber der Reichsburg in der Gemarkung Knippwies.

Jewish cemetery (Q22692905)
item type: Jewish cemetery
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Jüdische Friedhof Lutzerath ist ein Friedhof in Lutzerath (Landkreis Cochem-Zell, Rheinland-Pfalz).

St. Agatha (Nehren) (Q26921969)
item type: church building
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

St. Agatha ist eine katholische Kirche im Ort Nehren an der Mosel. Sie gehört zum Dekanat Cochem im Bistum Trier und ist Filialkirche der Kirche St. Martin in Ediger. Das Kirchengebäude ist von einem ummauerten Friedhof umgeben.

Ofenmuseum (Q76637197)
item type: museum

Street address: Neugarten, 56858 Neef (from Wikidata)

Weingalerie WAJOS (Q76637199)
item type: museum

Street address: Petersbergstrasse 30, 56858 Neef (from Wikidata)

Schulmuseum (Q76637407)
item type: museum

Street address: Bahnhofstr. 37, 56766 Ulmen (from Wikidata)

Wein- und Heimatmuseum Zell (Mosel) (Q76637461)
item type: museum

Street address: Balduinstraße 44, 56856 Zell (from Wikidata)

website: http://www.zellmosel.de/index.php?option=com_content&view=article&id=30&Itemid=50&lang=de

Jagdbombergeschwader 33 (Q1678269)
item type: military unit / Jagdgeschwader
Summary from English Wikipedia (enwiki)

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 (Tactical Air Force Wing 33; abbreviated as: TaktLwG 33), formerly known as Jagdbombergeschwader 33 (Fighter-Bomber Wing 33; abbreviated as: JaBoG 33) is a fighter-bomber wing of the German Air Force (Luftwaffe). The wing is based in west Germany at Büchel Air Base. Its role are Air Interdiction, Offensive Counter Air and Close Air Support. The wing flies the Panavia Tornado IDS.

website: https://www.bundeswehr.de/de/organisation/luftwaffe/organisation-/luftwaffentruppenkommando/taktisches-luftwaffengeschwader-33/

Columbarium (Cochem) (Q58450244)
item type: architectural structure
Summary from English Wikipedia (enwiki)

The Columbarium is a heritage-protected building in Cochem. The three-storey tower is a massive Greywacke quarry stone building. The building was constructed between 1889 and 1890 according to the plans of master bricklayer Johann Wiss from Klotten, commissioned by Carl Joseph Friedrichs.

Voreifel (Q2533842)
item type: mountain range / landscape
Summary from English Wikipedia (enwiki)

The Voreifel ("Fore-Eifel" or "Pre-Eifel") is the name of a settlement area in the southern part of the German state of North Rhine-Westphalia. It is a term that grew out of the local speech.

website: http://www.rhein-voreifel-touristik.de/

Stadtarchiv Cochem (Q81164859)
item type: municipal archive

Street address: Markt 1, 56812 Cochem (from Wikidata)

Bergkapelle Alf (Q819877)
item type: chapel
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Cond (Q44549196)
item type: locality
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Cond ist der älteste der vier Stadtteile der Kreisstadt Cochem im rheinland-pfälzischen Landkreis Cochem-Zell.

Bitter-Leidens-Altar (Q878931)
item type: altar
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Bitter-Leidens-Altar ist ein barocker Schnitzaltar, auf dem die Leidensgeschichte Jesu dargestellt ist. Er befindet sich in der Wallfahrtskirche Mater Dolorosa in Driesch, einem Ortsteil von Lutzerath im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz.

Wohnturm Senheim (Q1673803)
item type: building
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Der Wohnturm Senheim (auch: Vogtei Senheim) ist ein historisches Gebäude in der Gemeinde Senheim.

Katharinenkapelle (Q99485275)
item type: church building
Summary from Deutsch / German Wikipedia (dewiki)

Die Katharinenkapelle in Treis-Karden ist die ehemalige katholische Pfarrkirche der früher selbstständigen Gemeinde Treis. Erhalten ist der Chor des Gebäudes; das Kirchenschiff wurde in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs bei den Bombenangriffen auf die Moselbrücke im März 1945 zerstört. Der Chor ist seit den frühen 1950er-Jahren restauriert; unmittelbar angebaut ist seit 1950/51 das ehemalige Rathaus, seit 2016 „Haus Elisabeth“, eine Einrichtung des Klosters Ebernach.